Historie

 

"Der Besitz eines Nilfisk Staubsauger wurde bald zu einem Lifestyle-Symbol der Mittelschicht..."

Der allererste Staubsauger von Nilfisk, der auch der erste elektrische Staubsauger in Europa war, wurde im Jahr 1910 eingeführt - entwickelt und patentiert von dem dänischen Elektro-Techniker Peter Andersen Fisker. Er wog 17,5 kg und war ziemlich teuer. Ein absolutes Luxusgut - und sehr begehrt als Teppichböden an den Wänden der neue Trend in der stilvollen Inneneinrichtung wurde.
 
Innovatives Denken wurde in den turbulenten Jahren der beiden Weltkriege verlangsamt, aber als die  Bevölkerung nach dem Zweiten Weltkrieg wieder sesshaft wurde, bestand große Nachfrage nach modernen Annehmlichkeiten. Der Besitz eines Nilfisk Staubsaugers wurde bald zu einem Lifestyle-Symbol der Mittelschicht - fast wie ein Auto zu besitzen.  Der alte Nilfisk Staubsauger konnte beim Kauf eines neueren Modells sogar in Zahlung gegeben werden– dieses Zahlungsmuster wurd eingeführt, um auch dem durchschnittlichen Verbraucher den Kauf eines neuen Nilfisk Staubsaugers zu ermöglichen. Die gebrauchten Staubsauger wurden innen und außen einer Generalüberholung unterzogen und dann als Second-Hand Staubsauger wieder verkauft. So hatten mehr Menschen die Chance einen Nilfisk zu erwerben.

Seit Generationen wurde der Name Nilfisk mehr oder weniger gleichbedeutend mit einem Staubsauger verwendet. Von der Großmutter über die Mutter bis zur Tochter ist der Nilfisk wie eine zusätzliches Familienmitglied gewesen. Alle Haushalte, die etwas auf sich hielten, hatten einen Nilfisk zuhause. Und für viele Jahre wurde das Original-Design beibehalten. Auch heute noch hat der Nilfisk, wie er damals ausgesehen hat, fast einen Kultstatus in Dänemark, er ist eben der Staubsauger.